Was wir wollen:

HECK MECK und die ErnstHaft

Heck Meck und die Ernsthaft ist eine zweistündige Kunst- und Kultursendung mit Areeg und Herrn Ernst, der in die Haft kommt. Im Rahmen von 2 Stunden diskutieren wir ein vorher bekanntgegebenes Thema und dies wird begleitet von thematisch passenden Musikbeiträgen. Während in der erste Stunde sehr nüchtern und informativ Quellen und Definitionen, manchmal aber auch persönliche Erfahrungen und Beobachtungen vorgetragen werden, ist der zweite Teil eine offene Diskussionsrunde mit dem Ziel umsetzbare Haltungen und Konklusionen herzuleiten für das Handeln im Miteinander.

Zum Abschluss jeder Sendung hören wir die ErnstHaft, oder auch KunstHaft genannt. In dieser abschließenden Rubrik verlosen wir Bilder, die von unserem Künstler Herr Ernst in seiner Haftzeit während der Radiosendung und themenbezogen hergestellt wurden. Sie werden über das Radio beschrieben und im Anschluß auf dem Postweg verlost.

Je nach Thema stellen wir natürlich Vereine und Arbeitsgruppen aus der Region vor, die zu diesen Themen arbeiten aber auch Ausstellungen. Unsere Sendung und ihr Format wird sich sicherlich noch etwas verändern in ihrem Wachstum. Heck Meck haben wir sie vor allem genannt weil Heck Meck einen unnötig betriebenen Aufwand beschreibt. Wir können es nicht unterdrücken zu bestimmten Themen zu recherchieren und uns Gedanken zu machen.

Wir bearbeiten emanzipatorische, geisteswissenschaftliche Fragen. Wir fragen uns nach Ursprüngen von religiösen Motiven, Rollenbildern, Systemfragen und z.B. der Definition und Psychologie von Angst und Fremdenfeindlichkeit und wir fragen uns ob Wissen für Entwicklungsprozesse der Menschheit heilsam sein kann. Ja, das denken wir.

Was auch immer die persönliche Ansicht unserer Moderatoren sei hat unsere Radiosendung keine allgemeingültigen Dogmen, keine Glaubensbekenntnisse, die sie zu verbreiten gedenkt. Ihr einziger Grundsatz ist die Omnipotenz vieler Wahrheiten und Ansichten, ihr einziges Glaubensbekenntnis ist deren Entdeckung, Verbreitung und die Aufforderung zum selbst Nachdenken und tätig werden. Dazu gibts Musik, quer aus dem Geschehen. Von Punk bis Elektro, von Drone bis Pop, von Progressive, über Klassik bis Rap. Wir lieben Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.